mybest seo

E-Book

Term Definition
E-Book

Bei einem E-Book handelt es sich um ein Buch, das nicht mehr in gedruckter Form vorliegt, sondern nur noch als Datei. Das E-Book kann dabei in verschiedenen Formaten ausgeliefert werden. Hier zählen vor allem das PDF- und das EPUB-Format. Damit ein E-Book lesbar ist, benötigt der User ein technisches Gerät zur Darstellung und eine Software, die das Format des E-Books lesen und somit auch anzeigen kann. Hierbei spricht man von sogenannten Readern.

Die Geschichte und die Funktionen von E-Books
Bei den E-Books hat man vieles vom ursprünglichen Aufbau eines Buches beibehalten. So gibt es ein Inhaltsverzeichnis, ein Cover und die üblichen Textformate. Doch eine Vielzahl von Funktionen kam bei den elektronischen Büchern hinzu, die das Lesen und vor allem das Finden von Informationen in den E-Books erleichtern. So ist bei den E-Books eine Volltextsuche möglich, mit der ein Leser schnell bestimmte Textpassagen finden kann, was vor allem bei Dokumentationen oder Anleitungen sehr wichtig sein kann. Des Weiteren ist die Navigation innerhalb des E-Books mittels Textmarken möglich, die beispielsweise im Inhaltsverzeichnis zu finden sind und der Verlinkung im Internet nachempfunden wurden.
Der Ursprungsgedanke zum E-Book lässt sich bereits bis ins Jahr 1971 zurückverfolgen, denn hier war im sogenannten Gutenberg Projekt vorgesehen, geschichtsträchtige Texte in elektronischer Form verfügbar zu machen. Vor allem Universitäten schufen die Grundlage für das elektronische Buch, denn Schriftstücke waren nun mehrfach durch Studierende und Lehrkräfte nutzbar. Wissenschaftliche Texte konnten nun einfacher für eigene Dissertationen genutzt werden. Man konnte Textpassagen einfach als Zitat und Wissensnachweis nutzen und musste diese nicht mehr manuell und zeitaufwendig zusammenstellen.  Verbreitung in der Bevölkerung finden E-Books jedoch erst in den letzten Jahren, nachdem immer mehr Literatur für die heute bekannten Reader angeboten und vor allem erschwinglich geworden ist. Auf modernen Readern kann der Leser mehrere Hundert Bücher speichern und muss sich nun nicht mehr mit dem schweren Papier abmühen.


E-Books und Suchmaschinenoptimierung
Zuerst einmal erfasst man vielleicht nicht die Bedeutung von E-Books in der Suchmaschinenoptimierung, doch können diese Bestandteil einer Content-Strategie sein, die dazu beträgt, dass ein Branding einer Marke dank eines E-Books voran getrieben wird. Vor allem das Image eines Unternehmens oder von Produkten kann durch ein E-Book gestärkt werden.  Doch ein E-Book kann auch für mehr Besucher auf einer Website sorgen, wenn hier entsprechende Verweise enthalten sind. Wenn ein E-Book sogar zu einer echten Referenz in einem bestimmten Fachbereich wird, dann kann diese sehr gute Platzierung in den Suchmaschinen erreichen und so natürlich für Traffic und Konversion gleichzeitig sorgen.

Zugriffe: 735

© 2018 by mybestseo.de ein Projekt von Frank Hartung