mybest seo

Fachbegriffe

BegriffDefinition
Relativer Link

Ein Link kann grundsätzlich mit einer relativen oder einer absoluten Zieladresse angegeben werden. Der relative Link enthält nur den Teil der Pfadangabe zur Zieldatei, der sich vom aktuellen Pfad unterscheidet. Wird in einem Dokument auf ein anderes Dokument im gleichen Ordner verlinkt, ist für den relativen Link nur der Dateiname erforderlich. Bei einem absoluten Link wird immer der komplette Pfad zur Datei mit angegeben. Der Vorteil relative Links liegt in erster Linie in der kürzeren Schreibweise. Werden ganze Ordner mit untereinander verlinkten Dateien verschoben oder kopiert, müssen die Links nicht geändert werden. Relative Links sind nur innerhalb einer Domain bzw. innerhalb eines Dateisystems möglich. Bei einem Link auf eine andere Website ist immer ein absoluter Link anzugeben.

Zugriffe - 4330
Relevanz

Relevanz (lat.,„Bedeutung" oder „Wichtigkeit") bezieht sich in der Regel auf die Einschätzung einer Sache in einem definierten Kontext (z. B. Fachgebiet). Im Zusammenhang mit der Suchmaschinenoptimierung gibt die Relevanz an, wie wichtig ein Dokument im Kontext der Suchanfrage ist, und dementsprechend, wie es in den Ergebnissen der Anfrage positioniert wird. Google definiert die Relevanz einer Onlineanzeige in AdWords damit, wie gut die Elemente der Kampagne dazu passen, was ein Anwender wahrscheinlich sucht. Dazu müssen Keywords zum Beispiel möglichst gut zu den Inhalten der beworbenen Website passen. Die Relevanz ist ein Teil des Qualitätsfaktors, den Google errechnet, um den Mehrwert einer Anzeige für potenzielle Kunden zu ermitteln.

Zugriffe - 4905
Reziproke Verlinkung

Der Begriff "Reziproke Links“ beschreibt die gegenseitige Verlinkung zwischen zwei Websites. Damit ist in der Regel folgende Verlinkungsart gemeint:

  • Website A verlinkt zu Site B
  • Website B verlinkt zu Site A

Diese Vorgehensweise wird häufig als negativ betrachtet, weil bei dieser Art der Verlinkung häufig ein unnatürlicher Linkaufbau unterstellt wird. Obwohl das natürlich nicht gänzlich von der Hand zu weisen ist, sollten reziproke Links nicht grundsätzlich schlechtgeredet werden. In bestimmten Bereichen ist die reziproke Verlinkung sogar äußerst sinnvoll und kann das Linkprofil deutlich aufwerten. Das gilt in erster Linie, wenn beide Sites zwar das gleiche Grundthema bearbeiten, aber verschiedene Aspekte beschreiben. So kann Site A eine hervorragende inhaltliche Ergänzung für Website B darstellen, während Site B eine sehr gute inhaltliche Ergänzung zu Site A ist.

Zugriffe - 4169
Richtlinien

Ganz allgemein werden als Richtlinien Handlungs- oder Ausführungsvorschriften bezeichnet, die von einer Institution herausgegeben werden. Eine Richtlinie hat nicht die gleiche Verbindlichkeit wie ein Gesetz, ihre Regelungswirkung kann jeweils nur im Einzelfall beurteilt werden. Die wesentlichen Richtlinien bezüglich der kommerziellen Nutzung des World Wide Web gibt der Suchmaschinenbetreiber Google heraus. Daran muss sich niemand halten, doch wer wirtschaftliche Interessen verfolgt, sollte die Einhaltung dieser Richtlinien gewährleisten. Die wichtigsten Grundregeln für die formale und technische Gestaltung von Websites hat Google in den Richtlinien für Webmaster zusammengefasst. Hier gibt es neben Hinweisen für gutes Design und Inhalte auch genaue Anweisungen für die technische Ausführung und nicht zuletzt Vorschriften, die Missbrauch und Täuschung verhindern sollen.

Zugriffe - 5112
Robots Tester

Beim Robots Tester handelt es sich um einen Begriff, der auf die Möglichkeit hinweist, die wichtige Webserverdatei „Robots.txt“ auf seine korrekte Funktion zu prüfen. Robots Tester werden von verschiedenen SEO-Tool-Anbietern offeriert und sind nützliche Helfer, um bei einer Website-Analyse Probleme mit dieser Datei direkt ausschließen zu können. In der Regel zeigen diese Tools an, ob die Suchmaschinen mit ihren Crawlern auf die Inhalte der Website zugreifen können oder nicht.

Zugriffe - 4293
Robots.txt

Die Datei Robots.txt kann der Website-Betreiber nutzen, um zu beeinflussen, welches Verhalten die Roboter der Suchmaschinen beim Scannen seiner Site an den Tag legen sollen. Es gibt keine Festlegung eines Gremiums, mit der Name, Ort oder Inhalt der Robots.txt definiert werden, das hat sich als Standard historisch entwickelt. Das Verhalten der Suchmaschinencrawler kann auch durch Metatags in HTML-Dateien beeinflusst werden. Das gilt dann aber jeweils nur für diese Datei oder durch Verweise erreichbare Sites. Durch die Nutzung einer zentralen Robots.txt können ganze Verzeichnisstrukturen festgelegt werden. Browser werten die Robots.txt nicht aus. Die Suchmaschinencrawler halten sich in der Regel an die Vorgaben aus der Robots.txt. Nur Robots, die in böser Absicht unterwegs sind, halten diese nicht ein.

Zugriffe - 4606
Root Directory

Das Root Directory oder Stammverzeichnis ist das höchste Verzeichnis einer Struktur. Es ist das einzige Verzeichnis, das in keinem anderen vorhanden ist. Der Begriff Root stammt aus dem Englischen und bedeutet Wurzel; das Root-Directory ist die Wurzel einer Baumstruktur aus Verzeichnissen.

Im Root Directory einer Website liegt die Datei, die beim Aufruf der URL im Browser angezeigt wird, in der Regel index.html. Besteht die Website aus vielen Unterseiten, werden diese meist in einer Struktur von Unterverzeichnissen abgelegt. Auch Bild- oder Videodateien werden häufig in einem Unterverzeichnis gespeichert. Die Struktur der Verzeichnisse wird durch die internen Links der Website abgebildet. Wichtige Dateien wie robots.txt mit Angaben für Suchmaschinencrawler müssen im Root Directory liegen.

Zugriffe - 3830
Synonyme - Stammverzeichnis
Root URL

Die Root URL ist die grundlegende URL einer Website, auf die weitergeleitet wird, wenn eine Site ohne spezifische Angaben aufgerufen wird. Die Root URL greift auf das oberste Verzeichnis (Root-Directory) der Ordnerstruktur des Webservers zu. Ein Schrägstrich am Ende gehört prinzipiell zur Root URL dazu, ist aber nicht zwingend notwendig. Ohne den Schrägstrich erfolgt automatisch ein Redirect (Weiterleitung), was für den Server allerdings einen Zusatzaufwand bedeutet. Wichtig zu wissen ist, dass beispiel.de und www.beispiel.de zwei unterschiedliche URLs sind und potenziell verschiedene Inhalte haben können, da www tatsächlich nur eine Subdomain ist – allerdings die mit Abstand am häufigsten benutzte. Welche davon als Root URL festgelegt wird, kann relevant für die Suchmaschinenoptimierung sein.

Zugriffe - 3857

© mybestseo.de - Professionelle Suchmaschinenoptimierung -